Miteinander in Waidhofen

Mit einer Integrationspatenschaft können Waidhofnerinnen und Waidhofner aktiv etwas tun: Für eine gelingende Integration und ein lebenswertes Miteinander.

Integrationspatenschaft – was ist das?

Wer aktiv etwas fürs Waidhofner Miteinander einbringen möchte, kann die Patenschaft für einen Asylwerber oder Asylberechtigten übernehmen. Denn im Kleinen gelingt Integration am besten.  Als Integrationspate oder -patin bist du der einheimische Ansprechpartner für einen neuen Mitbürger. Als "Dosiger" zeigst du ihm oder ihr die Gepflogenheiten, begleitest deinen Schützling zum Arzt oder zeigst ihm einfach mal die Umgebung. Es erwartet dich mit Sicherheit ein bunter Einblick in andere Kulturen, neue Perspektiven, interessierte Menschen, ferne Gerichte und Genüsse und ein spannender Austausch. 

Wenn du mehr über die Integrationspatenschaft erfahren möchtest, melde dich bitte bei der Integrationsstelle des Magistrats. Dort erfährst du genaueres über die unterschiedlichen Möglichkeiten deiner Patenschaft:

Der Integrationsleitfaden

Der Leitfaden wurde in Zusammenarbeit von Bürgerinnen und Bürgern, Vertretern der Verwaltung und Landesorganisationen erstellt. Er hat aufgrund der aktuellen Situation seinen Fokus auf der Flüchtlingsarbeit, Integration ist in Waidhofen aber als weitgefasster Begriff zu verstehen.