Sensationeller Start

Innerhalb der ersten 24 Stunden sammelten die Initiatoren 90.000 Euro ein. Mindestens 300.000 Euro sollen mittels Crowdfunding für die Investition in eine moderne Beschneiuungsanlage zusammenkommen. Die Initiative läuft bis 1. Juli.

200 Gäste waren am vergangenen Freitag dabei, als die Kampagne mit dem Titel „Schifoan dahoam. Die Forsteralm braucht dich. Jetzt“ in der Forsterauhütte vorgestellt wurde. Stargast war Thomas Sykora, der zwei signierte Paar Fischer-Ski versteigerte.

Gleich zum Start der Kampagne stellten sich die ersten großen Unterstützer ein: Raiffeisen übernahm für 15.000 Euro die Namenspatronanz für eine Piste, eine weitere Piste sicherte sich die Wärmetechnische Gesellschaft Niederösterreich, vertreten durch Peter Engelbrechtsmüller. Zusätzliche Großsponsoren der ersten Stunde waren die Familie Herbert und Monika Forster (10.000 Euro), der Tourismusverband Nationalparkregion Ennstal und die Firma IKW aus Amstetten (je 5.000 Euro) sowie Mostviertel Tourismus (3.000 Euro).

„Wir sind von diesem Start überwältigt und freuen uns über die breite Unterstützung von Betrieben, Vereinen, Gemeinden und Privatpersonen“, erklärte Sabine Roseneder, Moderatorin und Mitglied des Crowdfunding-Kampagnenteams.

Die Crowdfunding-Initiative wird von der Infrastruktur-Gesellschaft in Kooperation mit der Forsteralm-Betreibergesellschaft (Sportunion Waidhofen, Skischule Großberger, Wolfgang Resch) durchgeführt. „Der Schulterschluss zwischen Oberösterreich und Niederösterreich, zwischen Ennstal und Ybbstal, macht dieses Projekt zu einem ganz besonderen“, betonten die beiden Nationalratsabgeordneten Johann Singer und Andreas Hanger. Gemeinsam mit den Standortbürgermeistern Günther Kellnreitner (Gaflenz) und Werner Krammer (Waidhofen an der Ybbs) begrüßten sie zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft – darunter die NÖ Landtagsabgeordneten Anton Kasser und Michaela Hinterholzer sowie Bürgermeister aus Oberösterreich und Niederösterreich. Acht Gemeinden aus dem Ybbstal und dem Ennstal (Gaflenz, Weyer, Maria Neustift, Großraming, Waidhofen, Ybbsitz, Opponitz, Hollenstein) ziehen bei der Forsteralm an einem Strang.

In den nächsten Wochen rühren 50 Botschafter die Werbetrommel für die Forsteralm. Ziel ist es, mindestens 300.000 Euro auf die Beine zu stellen, um die 1,2 Millionen schwere Investition gemeinsam mit der öffentlichen Hand heben zu können. Dass eine moderne Beschneiungsanlage den Winterbetrieb auf der Forsteralm nachhaltig absichert, stellte Planer Wolfgang Voglauer unter Beweis: „Die Hauptinvestitionen betreffen die Erneuerung der Schneileitungen sowie den Ausbau der Kühltürme. Dann wird es gelingen, innerhalb von 72 Stunden den Bereich rund um den Vierersessellift zu beschneien. Ein früherer Saisonstart wird dadurch möglich.“

Thomas Sykora brachte die Wichtigkeit von Familienskigebieten auf den Punkt: „Skigebiete wie Forsteralm oder Königsberg sind auch für die großen Skiresorts enorm wichtig. Denn hier lernen die Kinder das Skifahren. Brechen die Kleinen weg, wird es sehr schwierig für den Skisport.“ Zu den beiden von ihm signierten Fischer-Skiern gab Ex-Slalomass Sykora noch ein besonderes Schmankerl dazu: einen exklusiven Skitag mit ihm. Der Firma Käfer war dieses Paket bei der Versteigerung mit Moderator Thomas Katzensteiner stolze 3.500 Euro wert – auch das übertraf die Erwartungen der Initiatoren bei weitem.

Unterstützen kann man die Forsteralm ab einem Betrag von 20 Euro, es gibt elf Pakete mit sehr attraktiven Belohnungen. Zum „Bestseller“ in den ersten Crowdfunding-Stunden entwickelte sich das Fischer-Ski-Paket um 500 Euro. Alle Infos: www.forsteralm.com

Link zur Crowdfunding-Kampagne (mit tollem Kampagnen-Video):
www.forsteralm.com

Die 11 Crowdfunding-Belohnungen im Überblick:
Schneeball (20 Euro)
Spende + Namensnennung online

Schneebaustein (50 Euro)
Forsteralm-Starterpaket: 1 Tageskarte + Namensnennung online

Zwei Schneebausteine (100 Euro)
Forsteralm im Doppelpack: 2 Tageskarten + Namensnennung online und auf der Forsteralm-Ehrentafel im Skigebiet

Fünf Schneebausteine (250 Euro)
Die Forsteralm-Fünfer-Kombi: 5 Tageskarten + Namensnennung online/Ehrentafel

Schneebaustein Bronze (500 Euro)
Das Paket für echte Fans: 1 Saisonkarte + Namensnennung online/Ehrentafel

Fischer-Special (500 Euro)
Das sportliche Paket: einen der beliebtesten Skier Österreichs: 1 Paar Fischer-Ski RC4 inkl. Bindung + Namensnennung online/Ehrentafel

Schneebaustein Silber (1.500 Euro)
Top-Angebot für Gemeinden, Firmen, Vereine: Organisation eines Skitags für max. 50 Personen (inkl. Lift-Eintritt, Begrüßung, Erinnerungsfoto, Bewerbung, etc.), freie Terminwahl in der Wintersaison 2017/2018 + Namensnennung online/Ehrentafel

Schneebaustein Gold (2.500 Euro)

Exklusiver VIP-Skitag und Teambuilding für eine Gruppe von max. 10 Personen inkl. Earlybird-Skifahren von 7 bis 9 Uhr, Frühstück, Tageskarten, Mitfahren mit Pistenraupe oder Skidoo + 1 Paar Fischer-Ski RC4 inkl. Bindung + Namensnennung online/Ehrentafel

Schneebaustein Diamant (5.000 Euro)

Werbung auf dem Forsteralm-Lift: Werbung für drei Jahre auf dem Schneeturm oder auf einer Liftstütze + 1 Paar Fischer-Ski RC4 inkl. Bindung + Namensnennung online/Ehrentafel

Skitag (7.500 Euro)
Das Forsteralm-Team organisiert einen Firmen-, Vereins- oder Gemeindeskitag für max. 1.000 Personen. Großflächige Bewerbung, Begrüßung, Erinnerungsfotos, Termin Mo-Fr außerhalb Ferienzeit + 1 Paar Fischer-Ski + Namensnennung online/Ehrentafel

Namenspatronanz Piste/Lift (15.000 Euro)
Namenspatronanz für Lift/Piste inkl. Werbung auf Beschilderung und in allen Drucksorten (für 3 Jahre) + 1 Paar Fischer-Ski RC4 inkl. Bindung + Namensnennung online/Ehrentafel

Pressefotos:
PF_47a und PF_47b: Die Unterstützer der ersten Stunde beim Crowdfunding-Auftakt auf der Forsteralm. Innerhalb von wenigen Stunden kamen über 90.000 Euro zusammen. Raiffeisen und die Wärmetechnische Gesellschaft Niederösterreich übernahmen für je 15.000 Euro eine Namenspatronanz für eine Piste.
Foto: Stephan Schönberger/WSG Gaflenz

PF_47c: Da waren es noch 68.040 Euro, wenig später kletterte die Crowdfunding-Summe bereits auf über 90.000 Euro! Mit dem Start von „Schifoan dahoam. Die Forsteralm braucht dich. Jetzt“ sehr zufrieden waren: Bürgermeister Günther Kellnreitner (Gaflenz), Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, Moderatorin Sabine Roseneder, Ski-Ass und Forsteralm-Unterstützer Thomas Sykora, Nationalratsabgeordneter Johann Singer und Bürgermeister Werner Krammer (Waidhofen an der Ybbs) (v.l.).
Foto: www.eisenstrasse.info

PF_47d: Manfred Käfer (Käfer Bau) (M.) ersteigerte den Fischer-Ski und den Skitag mit Thomas Sykora (l.). Die Versteigerung moderierte professionell und humorvoll Thomas Katzensteiner (r.).
Foto: Stadt Waidhofen a/d Ybbs

PF_47e: Ski-Ass Thomas Sykora als großer Forsteralm-Unterstützer. Er signierte zwei Paar Fischer-Skier und stellte zwei exklusive Skitage mit ihm zur Verfügung.


Foto: www.eisenstrasse.info