nöGIG 

Der Sammelzeitraum für den Glasfaserausbau endete am  31.Dezember 2016. Seither steht fest, dass die 40%-Hürde geschafft wurde. Für Spätentschlossene gibt es dennoch die Möglichkeit noch bis 31. Jänner 2017 einen Antrag zu stellen und von der nöGIG-Aktion zu profitieren.

Wer ist die nöGIG?

Die niederösterreichische Glasinfrastrukturgesmbh. Das ist eine reine Infrastrukturgesellschaft, die sich auf die Fahnen heftet offen, sicher und zukunftsfit zu sein. 

Was muss ich machen um einen Glasfaser-Anschluss bis ins Haus zu bekommen?

Dazu muss eine Infrastrukturbestellung unterzeichnet werden. Der Vertrag kann auch im Bürgerservice der Stadt Waidhofen abgegeben werden. 40 Prozent der Waidhofnerinnen und Waidhofner müssen dafür sein und sich dazu entschließen, dann wird in ganz Waidhofen Glasfaser unter die Erde gelegt - entscheiden sich weniger Menschen dazu, werden die ausgefüllten Verträge automatisch ungültig.

Wann bekomme ich meinen Glasfaseranschluss? 

Der Zeitplan ist äußerst straff gehalten. Bis 31. Dezember haben Sie die Gelegenheit im Aktionszeitraum ein Bestellformular auszufüllen. Danach wird gezählt und evaluiert ob die 40 % Anschlussquote erreicht wurde. Wenn das der Fall ist, beginnt im Frühjahr 2017 die Ausschreibung für das Infrastruktur-Bauprojekt. Bis spätestens Ende 2018 sollen dann alle Haushalte im Ausbaugebiet mit Glasfaser versorgt sein!

Was kostet es mich?

Die Anschlussgebühr bei Bestellung VOR Baubeginn bis 31. Dezember 2016 kostet ohne Dienst 600 Euro, mit Dienst 200 Euro (der Dienstanbieter kann jederzeit dann gewechselt werden). Das sind einmalige Kosten für den Anschluss, inklusive einem Starterpaket. Für den Router entstehen einmalige Kosten von 99 Euro seitens des Dienstanbieters. 

Nach diesem Zeitraum kostet die Glasfaserinfrastruktur 600 Euro + Baukosten anteilig. 

Wenn man vor 31. Dezember unterzeichnet hat, muss selbstständig von der Grundgrenze bis zum Haus ein Leerrohr verlegt werden (wird zur Verfügung gestellt), ein Kasten montiert. sowie die FTU-Platte installiert werden.

Was passiert wenn 40 Prozent der Haushalte dafür sind?

Die NÖGIG wird dann sofort in die Detailplanungen gehen. Wenn Sie die Bestellung unterzeichnet haben, bekommen Sie einen Brief mit dem Datum des Anschlusses (an diesem Tag wird das Glasfaserkabel eingeblasen). Bis zu diesem Zeitpunkt wird auch das 7-mm-Rohr für den Hausanschluss inkl. Hausanschlussbüchse montiert sein. Das Kabel sollte nicht bei üblichen Gartenarbeiten beschädigt werden können und dementsprechend tief genug verlegt werden. Zur Kabelverlegung kann auch eine bestehende Leerverrohrung verwendet werden.

Achtung! Das Formular muss persönlich unterschrieben werden - Formular ausdrucken, ausfüllen und an frederick.friesenegger@waidhofen.at schicken oder persönlich im Bürgerservice abgeben. 

 

Noch mehr Infos auch unter

https://www.gigafiber.at/