Konstituierende Gemeinderatssitzung

Der neu gewählte Gemeinderat wurde angelobt. Mag. Werner Krammer (WVP) wurde mit 32 von 32 gültigen Stimmen (40 abgegebene Stimmen, 8 ungültige) zum Bürgermeister gewählt.

Nach der Übernahme des Vorsitzes betonte der Stadtchef: „Bereits vor der Wahl habe ich immer wieder gesagt wie wichtig es ist, rasch weiterarbeiten zu können. Wesentlich ist mir dabei, dass wir als Gemeinderat stets das Gemeinsame vor das Trennende stellen! Daran haben wir uns auch bei der Bildung der einzelnen Ausschüsse gehalten. Es freut mich, dass wir nun mit einem hochmotivierten Team, das sich aus allen Teilen Waidhofens und den unterschiedlichsten Lebensbereichen zusammensetzt, zur Tat schreiten können, um unser Waidhofen noch ein Stück lebenswerter zu machen. Wir stellen das Miteinander in den Vordergrund, denn gemeinsam sind wir stark und können das Maximum für unsere Stadt herausholen.“

Zum 1. Vizebürgermeister wurde Mario Wührer (WVP) mit 32 von 35 gültigen Stimmen (40 abgegebene Stimmen, 5 ungültige) gewählt. Das Amt des 2. Vizebürgermeisters wird, wie in der Vergangenheit auch, Martin Reifecker (SPÖ & Unabhängige) bekleiden. Er wurde mit 35 von 35 gültigen Stimmen (40 abgegebene Stimmen/ 5 ungültige) gewählt.

Für die Wahl des Stadtsenates gab es 39 gültige Stimmen (40 abgegebene, 1 ungültige). Nach dem Verhältniswahlrecht teilt sich der Stadtsenat auf 7 WVP-Mandate, 2 SPÖ & Unabhängige- Mandate und 1 FUFU-Mandat auf. Gewählt wurden folgende Kandidaten:
Beatrix Cmolik (WVP), Peter Engelbrechtsmüller (WVP), Friedrich Hintsteiner (WVP), Peter Pfannenstill (WVP), Anton Schörghofer (WVP), Franz Sommer (WVP), Mario Wührer (WVP), Martin Reifecker (SPÖ & Unabhängige), Erich Leonhartsberger (SPÖ & Unabhängige) und Martin Dowalil (FUFU).


Folgende Gemeinderatsausschüsse wurden gebildet:
1. Ausschuss für Agrar, Forst und Sicherheit ( Obmann Mario Wührer, Stellvertreter Anton Schörghofer)


2. Ausschuss für Bauangelegenheiten und Raumplanung (Obmann Martin Dowalil, Stellvertreter Martin Reifecker)

3. Ausschuss für Finanzen, Personal und IT (Obmann Peter Pfannenstill, Stellvertreter Erich Leonhartsberger)

4. Ausschuss für Generationen, Gesundheit, Integration (Obfrau Beatrix Cmolik, Stellvertreter Gjavit Shabanaj)

5. Ausschuss für Infrastruktur (Obmann Anton Schörghofer, Stellvertreter Martin Dowalil)

6. Ausschuss für Kontrollangelegenheiten (Obmann Michael Elsner, Stellvertreter Leopold Stockinger)

7. Ausschuss für Kultur und Bildung (Obmann Werner Krammer, Stellvertreter Herwig Rohringer)

8. Ausschuss für Liegenschaften (Obmann Franz Sommer, Stellvertreter Leopold Brenn)

9. Ausschuss für Soziales (Obmann Martin Reifecker, Stellvertreterin Beatrix Cmolik)

10. Ausschuss für Sport, Tourismus und Wirtschaft (Obmann Peter Engelbrechtsmüller, Stellvertreter Peter Pfannenstill)

11. Ausschuss für Umwelt, Nachhaltigkeit und Wohnen (Obmann Friedrich Hintsteiner, Stellvertreter Heinz Dötzl)

12. Ausschuss für Verkehr (Obmann Erich Leonhartsberger, Stellvertreter Franz Sommer)


Ein Ausschuss besteht aus 8 Mitgliedern, die wiederum nach dem Verhältniswahlrecht auf die einzelnen Parteien aufgeteilt werden. Dabei entfallen 6 Sitze auf die WVP, 1 auf die SPÖ und 1 auf die Liste FUFU.

Foto: Waidhofens neuer Gemeinderat

Foto: Waidhofens neuer Stadtsenat: Anton Schörghofer, Friedrich Hintsteiner, Erich Leonhartsberger, Franz Sommer, Peter Pfannenstill, Martin Dowalil (hinten v.l.), Peter Engelbrechtsmüller, Vizebürgermeister Mario Wührer, Bürgermeister Werner Krammer, Vizebürgermeister Martin Reifecker und Beatrix Cmolik (vorne v.l.).