Güterwege werden saniert

Neuer Asphalt in St. Georgen/Klaus

Die Güterwege sind die Lebensadern des ländlichen Raums. „Es ist uns daher wichtig, diese zu erhalten, zu sanieren und dem zeitgemäßen Stand der Technik anzupassen“, so Vizebürgermeister Mario Wührer.

Zwei Güterwege in St. Georgen/Klaus waren bereits 40 Jahre alt und werden nun einer Generalsanierung unterzogen. Die Teilbereiche des Güterwegs „Kammerhof“ mit einer Länge von 700 Metern und der des Güterwegs „Ort“ mit eine Länge von 510 Metern werden derzeit neu asphaltiert. Die Baukosten für beide Projekte belaufen sich auf etwa 290.000 Euro.
Vizebürgermeister Mario Wührer überzeugte sich mit dem Obmann des Güterweges sowie einigen Anrainern und Beteiligten vor Ort von der professionellen Arbeit und der fachgerechten Ausführung.