Kameras im Konviktgarten

Für ein gutes Miteinander

Im Konviktgarten kam es in der Vergangenheit leider immer wieder zu Vandalenakten und starken Verunreinigungen. Um dem Einhalt zu gebieten, wurden nun Kameras angebracht. Das Areal wird jetzt per Video überwacht.

Der Konviktgarten ist eine wunderbare grüne Oase inmitten der Stadt für Kinder, die den Spielplatz nutzen, für die Jugendlichen im Jugendzentrum Bagger, für Spaziergeher oder als Veranstaltungsort.
Leider wurde dieser schöne Platz in letzter Zeit von einigen nicht so verlassen, wie er vorgefunden wurde. Die WC-Anlagen wurden schwer beschädigt, Müll wurde liegengelassen und der Spielplatz mit Zigarettenstummeln und Glasscherben verunreinigt. Nun können die Videos der neuen Kameras zur Aufklärung solcher Fälle herangezogen werden. Um den Datenschutzanforderungen zu entsprechen, werden die Daten nach 72 Stunden wieder gelöscht.
„Es geht hier um die Sicherheit der Kinder am Spielplatz und darum, dass sich alle Waidhofnerinnen und Waidhofner sowie die Gäste unserer Stadt im Konviktgarten wohl fühlen können! Ich ersuche wirklich alle, die Regeln einzuhalten – für ein gutes Miteinander und ein sauberes Waidhofen“, sagt Bürgermeister Werner Krammer.
Auch das Areal rund um das Kraftwerk, wo es ebenfalls immer wieder zu Sachbeschädigungen kam, wird nun videoüberwacht.