Stadtprojekt 2.0_17

Waidhofen mitgestalten

Vor Kurzem stellte Architekt Ernst Beneder sein Stadtprojekt 2.0_17 im Offenen Rathaus vor. Interessierte Waidhofnerinnen und Waidhofner hörten sich die Ausführungen des Stadtplaners an und zeigten sich begeistert von den neuen Ideen. „Die Stadt der Zukunft hat sich durchaus großen Herausforderungen zu stellen. Fragen der Mobilität, alternative Wohnformen, moderne Arbeits- und Erholungswelten, all das beschäftigt uns als Verantwortliche, um die Lebensqualität in Waidhofen weiter zu steigern. Mit den Plänen von Architekt Beneder, die teilweise aus dem Stadtprojekt 1992 aktualisiert wurden, haben wir einen Katalog an Vorschlägen, wie wir all das auch aus städtebaulicher Sicht bewerkstelligen können“, erklärte Bürgermeister Werner Krammer eingangs.

Ernst Beneder, der im Vorjahr bereits die Pflasterneugestaltung am Hohen Markt umsetzte, lokalisierte zwölf Schwerpunkte im Rahmen seiner Präsentation. Dazu zählen: Die Achse City-Bahn, der Hauptbahnhof, das Areal Molkerei, das Stadtentree, die Mühlstraße – Schwarzbachviadukt, die Parkgarage Graben, der Wohnbau Ybbsitzerstraße – Postgarage, das Gesundheitszentrum – EVN-Gelände, die Kreilhof Heide, das ehemalige Bene-Areal, der Kinoparkplatz sowie die Weyrerstraße – Wasservorstadt.

Für jedes Areal leitete Bender eine konkrete Aufgabenstellung und daraus folgend Maßnahmen sowie Projektkriterien ab. Jetzt ist die Bevölkerung am Zug, um mitzureden. „Im Rahmen der Initiative ‚Mitgestalten‘ gibt es auch die Möglichkeit seine Meinung zum Stadtprojekt 2.0_17 zu schreiben. Auf unserer Website kann man sich ganz unkompliziert informieren und Anregungen mitteilen“, lädt Stadtchef Krammer ein.

Hier geht's zum Stadtprojekt