Gemeinderatswahl 2022

So klappt die Briefwahl

Waidhofen wählt am 30. Jänner 2022 einen neuen Gemeinderat. Da die Omikron-Variante des Coronavirus auch vor Waidhofen nicht halt machen wird, weist der Magistrat bereits jetzt auf die unterschiedlichen Möglichkeiten an der Wahl teilzunehmen hin.

Im Vorfeld per Wahlkarte wählen:
Ab 12. Jänner 2022 bis Freitag, 28. Jänner 2022, 12.00 Uhr kann jeder Wahlberechtigte eine Briefwahlkarte im Meldeamt des Offenen Rathauses persönlich holen und dort auch sofort wählen. Dafür steht eine eigene Wahlzelle bereit. Die ausgefüllte und unterschriebene Briefwahlkarte kann dann auch gleich wieder im Bürgerservice abgegeben werden.

Wahlkarte schriftlich oder elektronisch beantragen:
Personen, die erkrankt sind oder sich in Quarantäne befinden und daher nicht ins Rathaus kommen können, können eine Briefwahlkarte bis spätestens Mittwoch, 26. Jänner, 24.00 Uhr, schriftlich oder elektronisch (Online unter www.wahlkartenantrag.at oder per E- Mail an wahlkarte@waidhofen.at) beantragen.

Die Briefwahlkarte kann mit einer entsprechenden Vollmacht auch von einer anderen Person aus dem Offenen Rathaus abgeholt werden. In diesem Fall ist ein Antrag schriftlich oder elektronisch bis Freitag, 28. 01. 2022, 12.00 Uhr möglich. Die Person, die die Wahlkarte abholt, benötigt eine unterschriebene und mit einem Datum versehene Vollmacht.

Achtung: Eine telefonische Beantragung der Briefwahlkarte ist nicht möglich!

Briefwahlkarte abgeben:
Die Briefwahlkarte muss spätestens am Wahltag, also am Sonntag, 30. Jänner 2022, bis 06.30 Uhr im Offenen Rathaus (Briefkasten bei der Eingangstüre) einlangen. Diese kann per Post geschickt oder persönlich eingeworfen werden.
Außerdem kann die Briefwahlkarte durch einen Boten auch noch am Wahltag bis spätestens 15.00 Uhr im eigenen Wahlsprengel abgegeben werden.

Weitere Infos: Meldeamt +43 7442 511 208

Wie die Briefwahl klappt, sehen Sie hier im Video: Infos zur Briefwahl