Hoher Markt 

Gemeinsam wurde ein umfangreiche Analyse erstellt - mit Experten, Bürgerinnen und Bürgern, Politik und Verwaltung. 

Improtreff 

Ab 1. Juli wird monatlich ein „Treffpunkt Hoher Markt“ initiiert. Dazu wird im leerstehenden Marxera-Haus ein Treffpunkt improvisiert – deswegen auch kurz „Improtreff“. „Ein offener Begegnungsraum wo auch Ideen eingebracht werden können für die weitere und nachhaltige Nutzung des Hohen Marktes“, beschreibt Bürgermeister Werner Krammer. Es hat sich ein Quartierteam gebildet, das abwechselnd Leerstände bevölkern wird, zu unterschiedlichen Anlässen. Mit dabei ist natürlich auch Innenstadtkoordinator Kurt Hraby. „Wir haben eine großangelegte Studie zur Nutzung des Hohen Marktes erstellt – diese wird im Improtreff Hoher Markt präsentiert werden. Wir wollen einladen darüber zu diskutieren“, sagt Krammer.

Nächster Termin: 2. September 2017.

Berichte