Waidhofen für Familien

Action, Ruhe und Spaß: Waidhofen hat's für Groß und Klein.

Ob Regen oder Sonnenschein...

Was für ein Tag, die Sonnenstrahlen kitzeln schon frühmorgens auf der Nase. Waidhofen ist nicht umsonst oft Ort des österreichischen Hitzerekordes, hier lacht die Sonne eben oft ein bisschen strahlender. Bei Schönwetter ist hier Natur für Familien zu entdecken, bei Schlechtwetter empfiehlt sich ein Besuch im Schloss Rothschild.

 


Action nach dem Frühstück

Johanna und Markus sind aufgeregt – heute geht es hinauf auf den Buchenberg. Dort sind gerade wieder gefiederte Tierbabys zu bestaunen. Doch erstmal wird nach Herzenslust gefrühstückt. Im Gastgarten der Traditionsbäckerei lassen sich Johannna und Markus ihren Kakao und ihr frisch gebackenes Kipferl schmecken. Für Mama und Papa gibt es heute ein Sektfrühstück – so lässt sich der Tag beginnen.

Mit dem Rucksack auf dem Rücken geht es eine Stunde später los. Hindurch durch die historische Innenstadt geht’s steil bergauf – auf den Buchenberg. „Schau mal Mama, die Ziege dort, blickt über ganz Waidhofen“, ruft Johanna. Hier genießen Mensch und Tier das atemberaubende Panorama, blicken hinüber zum Sonntagberg, dessen Aussicht über das gesamte Mostviertel reicht.

Nach dem Streichelzoo gibt es noch Action: Im Kletterpark hantelt sich die Familie von Herausforderung zu Herausforderung.

Altes und Modernes

Apropos Herausforderungen. Viele davon hatte die Stadt im Laufe ihrer Historie zu bewältigen. Spuren sieht man heute noch an allen Ecken und Enden. Kinder entdecken die Geschichte spielerisch bei der Rätselrallye durch die Stadt. Wer mehr über eine bestimmte Zeitepoche erfahren möchte, meldet sich am besten im Tourismusbüro für „Erlebe Geschichte“ an. Gudrun erzählt, in Kleidern von anno dazumal, über längst vergangene Zeiten. Kinder erfahren und fassen an – sie schlüpfen in traditionelle Rollen und Gewänder – versuchen sich in den damaligen Tänzen und staunen über die Geschichten, die es über Waidhofen zu erzählen gibt und die Altes mit Modernem verbinden.

Altes und Modernes finden Familien im Schaukraftwerk Schwellöd. Dort erklärt Turbinchen kindgerecht die Energiegewinnung und Stromerzeugung. Der Rundgang, bei dem Geschichte und Zukunft zu erahnen sind, ist ein spannender Ausflug für die gesamte Familie. Die Ybbs ist einmal mehr Ankerpunkt – ebenso wie beim Spaziergang auf dem Ybbsuferweg oder beim Radeln auf dem Ybbstalradweg – der familienfreundlichen steigungsarmen Strecke von Waidhofen nach Lunz. Wenn die Temperaturen passen ist der Sprung in die Ybbs actionreiche Abkühlung.

... Wiedersehen im nächsten Jahr

„Wow, bin ich müde“, sagt Markus abends als er, der Sonne zusieht, die langsam hinter den sanften Hügeln rund um Waidhofen verschwindet. Heuer schlafen sie bei einem Bauern, der die Ruhe des Landes in Reichweite des kleinen pulsierenden Städtchens anbietet. Die Meerschweinchen dort haben gerade Junge bekommen. „Ich freue mich aufs nächste Jahr“, sagt Johnanna. „Und bin neugierig wie groß sie geworden sind.“